Shirt
Stoffregal

Ein Shirt mit Hindernissen

Ich komme gerade vom Nähunterricht zurück. Eigentlich dachte ich, dass ich mein Shirt heute fertig bekommen würde, aber weit gefehlt! Beim Zusammenstecken und anschließenden Anprobieren merkte ich, dass das Shirt auch jemandem mit Kleidergröße 50 hätte passen können (ich habe Gr. 40/42). Was ist schief gelaufen? Auf den Fotos der Anleitung sah es nicht mal wie Gr. 40 aus, eher wie Gr. 38 oder kleiner. Ich hatte alle Maße so übernommen, wie es in der Anleitung stand und von Zoll (englisch = Inch) auf cm umgerechnet (Faktor 2,54). Auf dem Zeitungspapier sah der Schnitt dann auch gar nicht soooooo groß aus. Auch beim Nachmessen meinte ich, dass das Shirt zwar Oversize werden, aber trotzdem im Rahmen bleiben würde.

Heute nun die Erkenntnis: Das sieht nicht aus 🙁

Meine Nählehrerin steckte mir dann das Shirt kleiner und ich musste das auf einer Seite Abgesteckte mühvoll auf die andere Seite kopieren. Dazu heftete ich zunächst die eine abgesteckte Seite mit einem sehr langen Nähmaschinenstich fest und „pauste“ dann diese Seite durch Heften mit der Hand auf die andere Seite ab. Dazu faltete ich zunächst das Shirt der Länge nach zusammen und legte die abgesteppte Seite nach oben, da die Naht ja meine Richtlinie werden sollte. Dann nahm ich einen weißen Faden und nähte das in der Mitte längst gefaltete T-Shirt mit ganz langen, lockeren Heftstichen zusammen. Als nächstes drehte ich das Shirt um und zeichnete die durch den Heftfaden entstandene Linie mit Schneiderkreide nach. Somit hatte ich nun die abgesteppte Seite auf die andere Hälfte des T-Shirts gepaust. Nun konnte ich den weißen Heftfaden wieder rausziehen und das T-Shirt wieder aufklappen. Danach konnte ich jede Seite (die abgesteppte und die gezeichnete) mit der Overlock nachnähen. (Eine genauere Anleitung mit Bilder findet ihr hier.)

Das kostete natürlich Zeit und so wurde ich heute wieder nicht fertig. Aber es ist absehbar! Außerdem möchte ich die Säume lieber zu Hause abnähen, da ich dort eine Zwillingsnadel habe und damit die Naht einfach schöner aussieht.

Die Maße umgerechnet in cm (ohne Gewähr!)

Der fertige Schnitt

Schnitt und Shirt im Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.