Amigurumi Nähmaschine
Stoffregal

Winterjacken-Sewalong Teil 4: Zweiter Zwischenstand

Dieses Mal sind meine Fortschritte im Vergleich zu den anderen Sewalongern bei Me Made Mittwoch eher bescheiden, war ich doch ein verlängertes Wochenende weg. Am liebsten hätte ich ja meine Nähmaschine mitgenommen, aber auch Koffernähmaschinen sind einfach zu schwer. Blieb mir als Trost nur diese Nähmaschine…..nur leider konnte sie nicht nähen, aber vielleicht war sie ein Talisman, denn ich habe wunderschöne Stoffe erstanden (dazu mehr hier).

Spaß beiseite. Ich habe die Probejacke, obwohl es eigentlich nicht notwendig war, zuende genäht (ohne Belag, daher fällt der Kragen vorne etwas komisch, außerdem ohne Taschen und Säume), weil sie – neben ihrer eigentlichen Mission, der Passformbestimmung – eine sehr, sehr gute Übung für mich war.

Dann habe ich die ganze Jacke nochmal komplett aus dunkelgrauem Cord zugeschnitten und schon erste Teile zusammengenäht. Man sieht gleich, dass der wesentlich schwerere Stoff mit mehr Stand ganz anders fällt.

Die Ärmel sind auch schon zusammengenäht und müssen „nur noch“ eingelassen werden.

Dann habe ich auf meinem Wochenendtripp Knöpfe für die Jacke gefunden und die Wahl für das Futter ist auch schon gefallen.

Hauptstoff mit Knöpfen und Futterstoff

Den Plan, die gleiche Jacke auch noch in Fell hinzubekommen, lege ich hiermit ad acta, weil ich es definitiv nicht schaffe (evtl. stelle ich sie später mal bei MMM rein). Ich kann froh sein, wenn ich die Cordjacke schaffe. Aber der Sewalong ist für mich jetzt schon ein voller Erfolg! Ohne ihn hätte ich mich an so eine Jacke nicht heran getraut und ich ziehe gewaltig an dem Projekt. ♥-lichen Dank an die Organisatoren!

Zur Erinnerung:
Hier findet ihr den Schnitt und die ursprüngliche Planung mit Fell.
Hier wurde die Entscheidung der Probejacke und hier die Entscheidung eine weitere Jacke zu nähen, bevor es dem Fell an den Kragen geht, getroffen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.